Eine Weinbauern-Familie, wie sie im Buche steht.

Tradition im Einklang mit modernem Weinbau

1988 verabschiedet sich Leopold Wetschka vom typisch burgenländischen Landwein und beginnt mit der Qualitätswein-Produktion. Ehefrau Martha unterstützt die neue Philosophie als leidenschaftliche Köchin und Bäckerin.

 

Auch die Blumenpracht im Innenhof trägt ihre Handschrift. Zu dieser Zeit bewirtschaften Leopold und Martha eine Rebfläche von 3 ha. Ihre Weine werden von Jahr zu Jahr bekannter und beliebter.

 

Ebenso entwickelt sich ihr Ruf als Gastgeber: Es wird zum Glücksfall, eines ihrer im typisch burgenländischen Stil eingerichteten Gästezimmer zu erwischen, das nicht schon lange im Voraus von Stammgästen gebucht wurde.   Im Jahr 2002 übernimmt der jüngste ihrer 3 Söhne, ein geprüfter Weinbau- und Kellermeister, den Betrieb. Rudi vergrößert die Rebfläche auf 7 ha und bringt den Agerlhof durch moderne, die Qualität steigernde Technologien (Verarbeitungs- und Gärtechnik...) auf state-of-the-art Niveau des Weinbaus.

 

Seine Frau Anita managt das zweite Standbein der Familie: Sie lädt ihre Gäste ein zum „Urlaub am Bauernhof-Winzerhof”. Anita freut sich über die offizielle „4 Blumen” Bewertung für die komfortablen Gästezimmer und Ferienwohnungen mit Blick in den, durch ein Meer von Blumen bezaubernden Innenhof.


/